Lehle Stereo Volume
Artikelnummer 1025
1-Stereo-Volume-Pedal-guitar-two-amps.png 2-Stereo-Volume-Pedal-guitar-amps-mixing-console.png 3-Stereo-Volume-Pedal-for-keyboards.png
Das Lehle Stereo Volume ist ein verschleißfrei funktionierendes Volumenpedal, das mit einem sehr präzisen Magnet-Sensor ausgestattet ist. Dieser Sensor nutzt den Hall-Effekt, benannt nach Edwin Hall zur Messung der Stärke von Magnetfeldern. Beim Lehle Stereo Volume wird der Hall-Sensor aus deutscher Produktion auf den eingebauten Magneten und den Regelweg des Pedals exakt kalibriert. Das Pedal bewegt nur den Magneten; dessen Abstand wird vom Hall-Sensor gemessen, der dann einen VCA ansteuert.
Der hochwertige Blackmer® Stereo-VCA (= Voltage Controlled Amplifier, also Spannungsgesteuerter Verstärker) aus den USA ersetzt hier das mechanische Potentiometer. Das Prinzip der spannungsgesteuerten Verstärker beruht darauf, dass die Verstärkung durch die vom Hall-Sensor kommende Steuerspannung variiert wird. Dieses Verfahren ermöglicht ein deutlich präziseres Arbeiten als die üblichen mechanischen Potentiometer oder optischen Sensoren der gängigen Volumenpedale, außerdem entfallen das Poti-typische Rauschen oder die umständliche Justierung. Über den gesamten Regelweg überträgt das Lehle Stereo Volume das volle Klangspektrum des angeschlossenen Instruments. Die Eingangs- und Ausgangsimpedanz bleibt immer gleich, dadurch gibt es keine Höhendämpfung wie bei einem Poti. Intern wird die Eingangsspannung des Pedals hinter der Stromversorgungsbuchse gleichgerichtet, gefiltert, stabilisiert und anschließend auf 18 Volt verdoppelt. Dadurch ist es sehr pegelfest und erreicht so einen Gesamtdynamikumfang von 110 dB.
Die Lautstärkeregelung des Lehle Stereo Volume geht von -92 dB bis 0 dB - also von praktisch stumm bis gleich laut. Das Lehle Stereo Volume läuft mechanisch extrem ruhig und gleichmäßig, da es mit Low-Friction-Gleitlagern aus einem Hochleistungspolymer ausgestattet ist und es keinerlei mechanische Übertragung des Pedals an andere Bauteile gibt. Mittels einer Stellschraube lässt sich die Gängigkeit des Pedals sehr genau einstellen.
Das Lehle Stereo Volume kann sowohl ein Signal auf zwei Ausgänge verteilen, als auch zwei Eingangssignale auf einen Ausgang summieren: Wenn nur ein Mono-Signal anliegt, können durch die Split-Funktion zwei verschiedene Signalwege angesteuert werden. Ein ankommendes Stereo- oder Dual-Mono-Signal kann durch die Summierungsfunktion der Kanäle in Mono abgegriffen werden. Für den Einsatz in Studio- oder FOH-Umgebungen, z.B. zur Steuerung von Effekten oder Signalbussen, können beide Ausgänge des Lehle Stereo Volume unsymmetrisch (TS-Klinke) oder symmetrisch (TRS-Klinke) genutzt werden.
 
 
Grandguitars - 7/2017
(den kompletten Testbericht lesen)
Autor: Christoph Arndt

Leise Treter!
Seine Hightech-Pedale sind mechanisch, elektrisch wie ergonomisch mit Abstand das Beste, was mir je vor die Füße gekommen ist.

 
Bassquarterly - 7/2017
Autor: Christoph Arndt

Die ultimative Antwort zum Thema Lautstärkeregelung.
Die Handhabung ist selbsterklärend einfach, die Funktionsweise hundertprozentig überzeugend. Haptik und Spielgefühl sind genial. Noch nie haben simple Pegeländerungen mir solch ein diebisches Vergnügen bereitet!

 
Bonedo - 05/2017
(den kompletten Testbericht lesen)
Autor: Haiko Heinz

Professionelle Leisetreter
Beide Pedale [MONO VOLUME 90 & STEREO VOLUME] sind hinsichtlich Ausstattung und Funktionalität über jegliche Zweifel erhaben. 
Wer die kompromisslose Qualität eines professionellen Volumenpedals nicht missen möchte, kommt an den beiden LEHLEs nicht vorbei.

 
Guitar - 04/2017
(den kompletten Testbericht lesen)
Autor: Jürgen Richter

Klangneutral in jedem Umfeld
Manchmal kann man perfekte Geräte noch optimieren. So geschehen mit dem LEHLE STEREO VOLUME und dem MONO VOLUME 90.